Gesangverein Eintracht Poppenweiler 1862 e.v.

www.singen-in-poppenweiler.de

SMS-Chor

Singen mit Senioren

Unsere Faschingsparty 2016

SMS-Chor  Zum gemeinsamen Miteinandersingen, treffen sich Singfreudige ab 65 Jahren bei Gisela Bura und Else Knödler in gemütlicher Runde. Volkslieder, Schunkellieder, Schlager aus alten Zeiten, aber auch Lieder im Jahres-Kreislauf stehen im Mittelpunkt. 

Seit September 2008 treffen wir uns jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 15-16 Uhr im Saal der Zehntscheuer in Poppenweiler. Mit „Vier Mutigen“ haben wir begonnen und sind mittlerweile eine Gruppe von „19 Sängerinnen und 6 Sängern“.

Die Welt der Töne stimmt froh und die Kraft der Musik macht froh. Sie fordert alle Sinne. Melodien stärken das Gedächtnis, manch kleiner Schmerz scheint vergessen. Erinnerungen werden wach beim Singen uralter Schlager und Volkslieder. Verzaubern und rühren manches Mal zu Tränen. Immer wieder erleben wir dies, es trifft zu und zaubert mitunter ein verträumtes Lächeln ins Gesicht“. Zwischendurch wird auch mal ein kleines Gedicht oder eine schwäbische Geschichte vorgelesen, über alte Zeiten geplaudert und herzhaft gelacht.

Wir laden herzlich in unsere Singstunde ein und freuen uns über neue Mitsänger. Keiner muss vorsingen um aufgenommen zu werden und Notenkenntnisse sind auch nicht erforderlich.

Fragen zum SMS-Chor beantwortet gerne Gisela Bura unter Telefon 07144 807240.


Wir gratulieren unserem ältesten Mitsänger im Seniorenchor

         Arno Wedstein zu seinem 100. Geburtstag

                             am 30.04.2015.

Begleitet auf unserer kleinen „Hohner" wurde ihm sein Herzenswunsch erfüllt und „Auf dr schwäb’scha Eisabahna" mit viel Schwung und Herzblut gesungen. Zwischendurch ist bei Kaffee und Kuchen herzlich gelacht, erzählt und gesungen worden. Mit seiner munteren Art und seinem fröhlichen Mitsingen ist er bei uns allen sehr beliebt. Wir sind froh, ihn in unserer Gemeinschaft zu haben.

Alle SMS’ler wünschen ihm weiterhin alles Gute, viel Gesundheit und Lebensfreude.


Bericht : 100-Geb-Arno-Wedstein.pdf